+49 157 35430832

Schonende Reinigung mit Trockeneis Strahlen für alle Oberflächen & Verschmutzungen

Einsatzbereich Trockeneisstrahlen

Trockeneisstrahlgeräte von ecoTES werden erfolgreich in allen Bereichen und Branchen eingesetzt. Unsere ecoJETpro58 entfernt effektiv und schonend unterschiedliche Verschmutzungen, wie Klebstoffe, Fett, Verkrustungen, Öl, Graffiti, Farbe, Lack, Tinte, Papierreste, Harz, Ruß, Kaugummi, Schmutz, Teer, Wachs, Bindemittel, Bitumen, Silikon, Trennmittel, Gummi, Verbrennungen u.v.m.

Sie haben spezielle Fragen – Wir die passenden Antworten!

Wir machen‘s eiskalt!

Trockeneisstrahlgeräte von ecoTES kommen komplett ohne Reinigungsmittel aus. Trockeneisstrahlen ist eine saubere Reinigungsmethode – ohne Wasser – ohne Sand.

Trockeneis-Pellets lösen sich rückstandslos auf, dadurch fällt kein Abwasser an. Trockeneisstrahlen ist wirtschaftlich und innovativ.

Ihr ecoTES Team

Strahlverfahren

Trockeneisstrahlen ist ein Druckluftstrahlverfahren, das Oberflächen schonend ohne Wasser und chemische Mittel reinigt. Als Strahlmittel in der Oberflächentechnik wird festes Kohlendioxid in Form von 1,5- 3 mm starken Pellets mit einer Temperatur von -79°C eingesetzt. Trockeneis ist ungiftig, nicht brennbar, es ist chemisch inert, elektrisch nicht leitend und hinterlässt keine Feuchtigkeit. Das Trockeneis wird kontrolliert in den Druckluftstrahl eingeleitet. Durch eine Strahldüse werden die Trockeneispartikel mit sehr hoher Geschwindigkeit auf die verunreinigte Oberfläche geschossen. Die Schmutzschicht wird lokal unterkühlt, versprödet und löst sich aufgrund unterschiedlicher Wärmeausdehnungskoeffizienten von der Oberfläche. Im Vergleich zu Sand oder anderen festen Strahlmitteln wandelt sich Trockeneis bei Umgebungsdruck direkt vom festen in gasförmigen Zustand um und verdampft völlig rückstandsfrei.

Nachfolgendes Granulat dringt in die Sprödrisse ein, beim Auftreffen sublimiert es schlagartig. Bei der Sublimation findet eine starke Volumenvergrößerung statt. Dadurch wird die zu entfernende Schicht vollständig vom Substrat getrennt. Die Vorteile liegen bei diesem kaum abrasiven Strahlverfahren darin, dass kein Strahlmittel zurück bleibt und nur der gelöste Schmutz entsorgt werden muss. Durch die Möglichkeit, kleinste Geometrien und unterschiedliche Werkstoffe ohne Demontage zu reinigen, wird das Trockeneisstrahlen in vielen Bereichen der Industrie, im Baugewerbe, in der Gastronomie u.v.a. zum Reinigen von Gussformen, Motoren, Baugruppen und sogar ganzen Maschinen sowie zur Entfernung von Lack, Teer, Öl, Gummi, Silikon, Ruß, Klebstoffe, Lebensmittelreste und vielem mehr eingesetzt.
Funktionsschema 1 | Trockeneisstrahlen Holz, Trockeneis Strahlen
1) Ohne Demontage wird die Oberfläche von Verunreinigungen, wie z.B. Gummi, Öl, Silikon, Klebstoffe, Wachs, Lack, Farben, bituminösen Beschichtungen, Trenn- und Bindemitteln, u.v.m. befreit.
Funktionsschema 2 | Trockeneisstrahlen Holz, Trockeneis Strahlen
2) Trockeneispartikel werden mit Druckluft auf Schallgeschwindigkeit beschleunigt. Trockeneis führt zu einer schlagartigen Unterkühlung der Schmutzschicht, wodurch diese versprödet und abplatzt. Trockeneis sublimiert (Übergang von festen in gasförmigen Zustand) beim Auftreffen schlagartig, dadurch wird die Schmutzschicht vollständig von der Oberfläche entfernt.
Funktionsschema 3 | Trockeneisstrahlen Holz, Trockeneis Strahlen
3) Die Oberfläche wird vollständig gereinigt und bleibt unbeschädigt. Der übrige Schmutz kann umweltfreundlich entsorgt werden. Der größte Vorteil des Trockeneisstrahlens liegt in der Tatsache, dass beim Strahlen kein Strahlmittelrückstand entsteht, Trockeneis wird gasförmig und löst sich auf.
Weitere Details zum Trockeneisstrahlverfahren
erhalten Sie hier >>>
Fraunhofer Infos zu Trockeneisstrahlen
Wikipedia Infos zu Trockeneisstrahlen
ecoTES Trockeneisstrahlen

ecoTES Trockeneisstrahlen

Mobil: +49 157 35430832

E-Mail: info[at]ecotes.de

Trockeneisstrahlen mit Qualität

13 + 10 =

FOLLOW US

designed by code_do